Deutschland Österreich Schweiz Südtirol Weltweit
Teile Deine Erlebnisse
Chiemgau Wanderwoche 305,00€
Chiemgau Wanderwoche
Einfach mal ein paar Tage abschalten im Chiemgau.
FAMILIENURLAUB im Bayerisch... 1290,00
FAMILIENURLAUB im Bayerischen Wald
Herbstangebot im Bayerischen Wald in Holz-Chalets mit Akt...
<< Zurück

Der Ith-Hills-Weg

Erlebnisart: Wandererlebnis

Familiengeeignet:

Ja
   
Highlights:
Einkehren: Hofcafe Ockensen
Fotolocations: Wasserbaum in Coppenbrügge, Adam und Eva, Kammweg mit den Felsen, Ausblick vom Turm

Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Beitrag Coppenbrügge Weserbergland Deutschland


daumen-hoch200

Unseren Wanderdaumen gibt es für:

 

  • Unerwartet urige Strecke mit vielen Felsformationen
  • Sehr schöne Wegeführung
  • Schöne Aussichten
  • Viel Abwechslung in Wegenähe für Kulinarisches, Erholung und Freizeit

 

 Der Bericht entstand im Juni 2015 bei einer Fotowanderung in Niedersachsen. Ich war mit 2 Wanderfreunden aus der Region unterwegs und es war sehr bedauerlich, dass wir nur auf der Etappe 1 waren.


 

Ith-Hills-Weg – Irgendwie doch anders

Zuerst sah alles recht schön, aber unspektakulär aus. Ebenen, Kuppen und Zivilisation prägten das Bild als ich in Coppenbrügge ankam. Meine Unterkunft war das Hotel-Gasthaus „Zum Ith“, und das ist eine solche Dreckbude, dass ich jedem nur davon abraten kann.

Am nächsten Tag ging es in Begleitung von 2 netten Wanderern aus der Region los. Sie kannten sich aus, konnten mir viel erzählen und begleiteten mich auf der Etappe 1.

Ith Hills WegDie Wandertafel am Felsenkeller war unser Startpunkt. Dort gibt es auch Parkmöglichkeiten. Bereits nach wenigen Metern hatte man eine schöne Aussicht auf Coppenbrügge und den Campingplatz. Der Wanderweg führte nun weiter zu riesigen Bärlauchwiesen in den Wäldern. Entsprechend aromatisch roch es. Durch die Bäume konnte ich schon leicht felsige Strukturen erkennen und der Weg verlief nun in einem kleinen Bogen. Dann standen sie plötzlich vor mir: Adam und Eva, 2 große Felssäulen. Die größere von beiden sieht aus wie eine schwangere Frau, wobei es da schon etwas Fantasie braucht.  Die musste ich einfach fotografieren. Da lag ich nun im Bärlauch, schoss Bilder und roch anschließend wie eine ganze Wiese ;) Aus der Nähe betrachtet sind beide Felsen eindrucksvoll und dahinter gibt es Felswände, die später noch imposannter werden sollten. Zusammen mit den Lichtstrahlen, die sich wie laserstrahlen durch das Blätterdach bohrten, war es eine sagenhafte Kulisse. Genau das, was sich Wanderer wünschen.

Ith TurmEine traumhafte Kulisse und Start in eine urige Strecke auf dem Kamm. Wer hätte auch erwartet, dass hier ein solcher Tapetenwechsel möglich wäre? Ein uriger Pfad führte uns vorbei an kleinen Felsen und heran an riesige Felsformationen.  Oft konnte man weit ins Land blicken und die Kulisse genießen. Vor millionen von Jahren war dieser Abschnitt ein Meer und die Felsen sind komprimierte Überreste des Meeresbodens.

Als wir beim Ith-Turm angekommen und die Treppen hinauf gestiegen waren, hatten wir einen Rundumblick auf den Ith, den Hills und das Weserbergland.

Auf der Sitzecke am Turm wir machten erst einmal eine Pause. Weiter ging es auf dem Kamm und dann wieder hinab am Bergwerk vorbei. Hier steht zwar ein Zaun, aber der Ausblick mit Blumen und Felsen war traumhaft.

Weiter ging es nun zum Wasserbaum Ockensen und die Geschichte dahinter ist wieder eine typisch deutsche Idee, um sich das Leben zu erleichtern. Um die Mühle betreiben zu können, brauchte es einen bestimmten Wasserstand, und den musste der Betreiber immer zu Fuß kontrollieren. Dann ließ er sich den Wasserbaum einfallen. Wenn er sprudelte, reichte der Wasserstand aus um das Mühlenrad zu betreiben. Ab nun genügte ein Blick aus dem Fenster, um selbigen zu kontrollieren.

Mittlerweile ist die Mühle nicht mehr in Betrieb, aber der Wasserbaum ist dennoch ein beliebtes Ausflugsziel.

 

 

IMG 4773Den Abschluß machte die Mosterei Ockensen, ein Hofcafe mit Bauernladen und eigenen Produkten. Wir aßen Kuchen und ließen den Tag Revue passieren. Ich kaufte noch etwas Apfelsaft und der war einfach nur köstlich.

Den restlichen Tag verbrachte ich in der Region zwischen Ith und Hills und ich hoffe meine Bilder wecken eure Wanderlust.

 

Fazit: Besonders die Strecke ab Adam und Eva war der pure Wandergenuss. Die felsigen Pfade und die urige Kulisse hätte ich dort nicht erwartet. Während der Bärlauchblüte ist die Wanderung noch intensiver. Weckt Lust auf mehr!

 

 

Allgemeines zum Weg

DQualitaetsweg Siegel allgemeiner Ith-Hills-Weg hat das Prädikat von "Wanderbares Deutschland" und ist 80 Kilometer lang. Offiziell ist er in 7 Etappen eingeteilt, aber 4-5 sind ebenfalls machbar. Das Höhenprofil ist im mittleren Bereich angesiedelt und ist damit auch für Familien machbar. Auf der Seite: https://www.ith-hils-weg.de/pauschalangebot.html findet ihr Pauschalangebote zum Weg. Unter den Downloads findet ihr eine Beschreibung: http://www.ith-hils-weg.de/service/download.html - Für 6,00€ gibt es aber auch einen richtigen Wanderführer: http://www.ith-hils-weg.de/start.html

GPS-Daten und Karte der Tour

Gelesen 4695 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 02 März 2016 14:06
Die Nordpfade - Flach - weit - einzigartig
Die Nordpfade - Flach - weit - e...
Die Wanderregion Landkreis Rotenburg (Wümme) liegt verkehrsgünstig zwischen...
 
Der Weser-Radweg
Der Weser-Radweg
Bereits hier, am Start Ihrer Tour, finden Sie mit sorgfältig restaurierten F...
 
Video Harzer-Hexen-Stieg
Video Harzer-Hexen-Stieg
Das Viedeo zeigt Eindrücke des 97Km langen Harzer-Hexen-Stieges
Kanutouren auf der Wümme
Die etwa 118 km lange Wümme entspringt in der Lüneburger Heide und nimmt ih...

 

 


wege start 
pwege
topwege
weg blog

 

 
 
 
 
geschrieben von 
Bisher wurden keine Fotos hochgeladen.
Noch keine Videos vorhanden

> 24 Stunden Wanderungen

> Wandertage

> Nordic Walking

  • 5-Seen-Wanderung

> Messen