Deutschland Österreich Schweiz Südtirol Weltweit
<< Zurück
Menorca
Camí de Cavalls auf Menorca ab 1528 €
Camí de Cavalls auf Menorca
Schon im 13. Jahrhundert wurden die ersten Wege für Patr...
Menorca: ländliches Idyll ... ab 1298 €
Menorca: ländliches Idyll trifft mediterranen Charme
Abwechslungsreiche Wanderungen inmitten bewahrter Natur: ...

Inselwanderungen auf Menorca

Menorca sAlgar StrandDie alte Hauptstadt Ciutadella zählt zu den schönsten Städten des Landes. Sie wird von Kunsthistorikern gern als "Mini-Florenz Spaniens" bezeichnet. Außerhalb der beiden Städte Ciutadella und Maó geht es auf der Balearen-Insel eher beschaulich zu.

Von Steinmauern gesäumte Felder, idyllische Dörfer und malerische Fischerorte. Im UNESCO-Biosphärenreservat Menorca ist die Natur noch intakt. Die landschaftliche Vielfalt lässt sich am Besten bei Wanderungen entdecken.

Großer Wanderweg Cami de Cavalls

Der Weg "Camí de Cavalls" ist der ideale Wanderweg um die ganze Insel an der Küste entlang zu umrunden. Der 186 km lange Weg führt durch wunderschöne Buchten und gewaltige Schluchten, vorbei an schönen Stränden, durch kleine Wälder und über offenes Land.

Menorca Cami-de-Cavalls Wanderweg2Es ist ein anerkannter GR-Fernwanderweg (GR 223) der komplett ausgeschildert ist. Den gesamten Weg oder auch nur eine Etappe zu wandern ist eine schöne Art die Landschaft Menorcas zu erleben.

Neben dem Camí de Cavalls gibt es auch zahlreiche weitere Wanderwege im Landesinneren. Man kann Menorca von Norden nach Süden oder von Osten nach Westen durchqueren.

Die charmanten Wege sind von alten Trockenmauern gesäumt und bieten atemberaubende Ausblicke. Die Wanderungen sind auch für Anfänger geeignet. Es sind keine besonderen Vorbereitungen erforderlich und man kann eine Route dem gewünschten Schwierigkeitsgrad anpassen.

 

Menorca La-Mola

Menorcas Wehranlagen

Durch ihre strategische Lage im westlichen Mittelmeer wurde die Balearen-Insel Menorca nicht nur oft von Piraten heimgesucht, sie war auch stets als Stützpunkt begehrt – von hier aus konnte man den Mittelmeerraum kontrollieren. So wurde ein Netzwerk an Türmen zur Seeüberwachung errichtet, die den Bewohnern auch Zuflucht vor Piratenangriffen boten. Diese Wehranlagen sind auf die ganze Küste von Menorca verteilt und einige können besichtigt werden.

 

 
Menorca: Schluchtenwanderung
Menorca: Schluchtenwanderung 11 Km
Inlandswanderung in die Barranc Algendar, die größte Schlucht der Insel.
Menorca: Wanderung Südosten
Menorca: Wanderung Südosten 15 km
Rundwanderweg in hügeliger Landschaft, zum Teil Qerfeldein oder auf Wirtscha...

 

Turismusbüro Menorca
Ort:
Mahon
PLZ:
07702
Strasse:
Cami d'es Castell, 28
Telefon:
Mail:
Internet:
Turismusbüro Menorca

 

 
Menorca: Wanderung Südosten
Menorca: Wanderung Südosten
15 km
Rundwanderweg in hügeliger Landschaft, zum Teil Qerfeldein oder auf Wirtscha...
Menorca: Schluchtenwanderung
Menorca: Schluchtenwanderung
11 Km
Inlandswanderung in die Barranc Algendar, die größte Schlucht der Insel.

 

 

 
Camí de Cavalls auf Menorca
Camí de Cavalls auf Menorca
ab 1528 €
Schon im 13. Jahrhundert wurden die ersten Wege für Patrouillenreiter angele...
Menorca: ländliches Idyll trifft mediterranen Charme
Menorca: ländliches Idyll trifft mediterranen Charme
ab 1298 €
Abwechslungsreiche Wanderungen inmitten bewahrter Natur: UNESCO-Biosphärenre...

 

 



Festung La Mola auf Menorca
Festung La Mola auf Menorca
Wehranlagen auf Menorca: Festungsgelände von La Mola mit Küstenwehrturm von...
Menorca: S'Albufera des Grau
Menorca: S'Albufera des Grau
Naturpark mit einer großen Vogelpopulation
Menorca Filmreiseführer
Menorca Filmreiseführer
Video Reiseführer für die spanische Balearen-Insel Menorca

 

 

 

Kontakt & Impressum - Werbung - Sitemap