Deutschland Österreich Schweiz Südtirol Weltweit
Sachsen-Anhalt
<< Zurück

Harzer-Hexen-Stieg - Fernwanderweg

Jan
Feb
Marz
April
Mai
Juni
Juli
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez
97 km 950
2200 2200
Etappen 4 Schwierigk. Mittel
Wegeart Mehrtagestour  

 



Sonstiges:

Start Osterode
Ziel Thale
Landschaft: Mittelgebirge
Wege: Mehrtagestour
Gepäcktransfer: http://
Schutzhütten: Wenige am Wegesrand
Kinderfreundlich Mäßig

Anbieterinformationen

Anbieter:
Mail:
Internet: http://
Telefon:
Prospekt: http://

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

 

Prädikat
Kurzinfo
Er führt durch 2 Bundesländer und verbindet Sagen mit vielen geologischen Naturschönheiten. Ihr kommt vorbei am Wasserregal das vor kurzem zum Weltkulturerbe gekürt wurde.
 
Wasser auffüllen
Bitte genug mitnehmen und örtliche Geschäfte nutzen.

 

Anfahrt & Parken
      QR Code
Wetter

 

Harzer-Hexen-Stieg - Fernwanderweg



 

Schon Goethe wurde vom Harz inspiriert und wer kennt nicht sein Meisterwerk "Faust" mit den Walpurgisszenen. Mit dem Harzer-Hexen-Stieg hat man einen wahrhaft sagenhaften Wanderweg kreiert der dieses und viele andere Themen aufgreift. Vor allem Bergbau spielte eine große Rolle und genau dieses spiegeln die einzelnen Etappen wieder. Abgebaut wurden Silber, Blei, Zink und etwas Kupfer. Dabei hat das Wasser eine zentrale Rolle. Das Oberharzer Wasserregal zeigt die Funktionsweise und wurde vor kurzem zum Weltnaturerbe gekürt.

Der Hexensteig

Der "Harzer Hexen Steig" ist 97Km lang und führt die Wanderfreunde von Osterode bis nach Bodetal. Er greift die alte Hexensage auf und auch die Geschichte um die Teufelskanzel ist berühmt. Unterwegs trifft man auf das Wasserregal. Es ist ein Überbleibsel der ursprünglichen Infrastruktur des dortigen Bergbaus. Überall findet man Teiche, Gräben und Stollen aus dem 16. jahrhundert und die erhalten gebliebenen Stätten stehen nun unter Denkmalschutz. Das ganze ist so imposant, dass es 2010 zum weltkulturerbe erklärt wurde.

Große Teile des Weges gehen aber durch Fichtenwälder und die nötige Abwechslung bieten die Moore und Aussichten auf dem Brocken. Dazu findet man überall Reste des Bergbaus und auch viele geologische Highlights. Dem Wanderer eröffnen sich so eine Vielzahl von Eindrücken am Wegesrand. 2007 erhielt er dann das Prädikat "Wanderbares Deutschland" aber konnte es nicht halten und erhielt es 2011 nicht noch einmal. Dennoch ist der Wanderweg sehr zu empfehlen.

Wer diesen Weg einmal wandern will, hat auch viele Servicemöglichkeiten. Es gibt spezielle Angebote, Wandern ohne Gepäck und entsprechendes Kartenmaterial bis hin zu den GPS Daten.

Etappen:

Auf alten Handelswegen / 23,5Km

- Torfhaus
- Abbegraben / Großes Torfhausmoor
- Quitschenberg
- Eckersprung / ehemalige Grenze
- Goetheweg / Goethemoor
- Brocken
- Brockenchaussee
- Glashüttenweg
- Trudenstein
- Drei Annen Hohne
- Steinbachtal
- Königshütte

Oberharzer Wasserregal / 21,3Km

- Bärenbrucher Teich
- Innerstesprung
- Huttaler Widerwaage
- Polsterberg
- Sperberhaier Dammhaus
- Eisenquelle
- Grabenhaus Rose
- Förster-Ludwig-Platz
- Steile Wand
- Torfhaus


Auf dem Goetheweg zum Brockengipfel / Nationalparke / 23,5

- Torfhaus
- Abbegraben / Großes Torfhausmoor
- Quitschenberg
- Eckersprung / ehemalige Grenze
- Goetheweg / Goethemoor
- Brocken
- Brockenchaussee
- Glashüttenweg
- Trudenstein
- Drei Annen Hohne
- Steinbachtal
- Königshütte


Brockenumgehung / 32,3 - Variante

- Torfhaus
- Märchenweg
- Oderteich
- Rehberger Grabenhaus
- St. Andreasberg
- Rinderstall
- Silberteich
- Braunlage
- Bremke
- Elend
- Mandelholz
- Rastplatz "Steinbachtal"


Alte/Neue Bergbauregionen / 23,8

- Königshütte
- Königsburg
- Zusammenfluss Warme / Kalte Bode
- Überleitungssperre / Trogfurther Brücke
- Susenburg
- Tiefenbachtal
- Brockenblick
- Hoher Kleef
- Rübeland
- Krockstein / Neuwerk
- Talsperre Wendefurth
- Wendefurth
- Altenbrak


Bodetalschlucht / 12,7

- Altenbrak
- Treseburg
- Gewitterklippen
- Bodekessel
- Teufelsbrücke
- Jungfernbrücke
- Brunhildeweg
- Thale

 

Der Steig selber verläuft von West nach Ost und ist 97Km lang. Nach ca. 40 km habt ihr den Brocken erklommen und könnt weit über den Harz hinaus schauen.

Die Wegpunkte

- Osterode
- Buntenbock
- Altenau
- Torfhaus
- Brocken
- Drei-Annen-Hohne
- Königshütte
- Altenbrak
- Bodetal

Die letzten Kilometer auf den Brocken haben es aber in sich. Wer das umgehen möchte kann das von Torfhaus machen und stößt später wieder auf den Hauptwanderweg.

Außerdem gibt es zwischen Königshütte und Altenbrak 2 Alternative Wege.

 

Wissenswertes

Der Hexensteig gehört zu den Prädikatswegen "Wanderbares Deutschland". Betreut wird er vom Harzklub.

Sein Zeichen ist eine weiße Hexe in einem grünen Kreis.

Die Geschäftsstelle hält für euch alle wichtigen Informationen und das Wanderheft bereit. Auch Pauschalangebote und geführte Wanderungen könnt ihr hier erfragen.

 

Mehr Ausflugsziele:

Die Nordpfade - Flach - weit - einzigartig
Der Weser-Radweg
Der Harzer Baudensteig mit GPS Daten und Etappen
 
Die Nordpfade - Flach - weit - einzigartig Der Weser-Radweg
495,00€
Der Harzer Baudensteig mit GPS Daten und Etappen  
Der Weser-Radweg
Der Weser-Radweg
Bereits hier, am Start Ihrer Tour, finden Sie mit sorgfältig restaurierten F...
 






 

 

Jetzt kommst DU - Bewerte, beschreibe, teile oder lade Bilder hoch.

 
 
geschrieben von 
Bisher wurden keine Fotos hochgeladen.
Noch keine Videos vorhanden